Daisy Gin: Biologisch, umweltbewusst, nachhaltig und natürlich von allerbestem Geschmack

Wir produzieren unseren Bio Gin nachhaltig — das ist uns sehr wichtig, aber was heißt das überhaupt?
Wir wollen mit der Natur arbeiten, nicht von ihr oder gegen sie. Das heißt für uns, dass wir, zusammen mit unserer Bio Brennerei Ehringhausen, für die Produktion unseres geliebten Daisy Gins ausschließlich beste und rein ökologisch angebaute Rohstoffe einsetzen und zudem nachhaltig sowie CO2 neutral produzieren. Im folgenden Artikel wollen wir Euch erklären, was dies konkret heißt und warum wir so stolz darauf sind.

Wir verwenden ausschließlich biologische Zutaten:

Als biologische Zutat gilt ein Lebensmittel erst dann, wenn es zu mindestens 95% aus ökologischem Landbau stammt. Unser Weizenfeindestillat übertrifft diese Anforderung sogar und stammt aus ökologisch angebautem Naturland-Getreide. Naturland gehört neben Demeter und Bioland zu den wichtigsten Zertifizierungsorganisationen für Qualität im Ökolandbau und verfügt teilweise sogar über strengere Kriterien als das EU-Bio-Siegel.

Die außergewöhnlichen Botanicals – wie unter anderem das namensgebende Gänseblümchen – die für den unverwechselbaren Geschmack von Daisy Gin sorgen, setzen sich aus hochwertigen Kräutern aus Wildpflückung sowie Früchten von ausgesuchten Bioplantagen zusammen. Alle Bestandteile stammen somit aus biologischem Anbau und sind von aller höchster Qualität. In der Bio Brennerei Eringhausen, im westfälischen Werne, wird aus diesen Zutaten ganz traditionell und in einem besonders schonenden Destillationsprozess Daisy Gin noch von Hand gebrannt.

Nachhaltig produziert, aber auch die Verpackung zählt!

Okay, der Gin ist also Bio und was ist mit der Flasche? Nicht nur was drin ist, sondern auch wie er verpackt ist, zählt für uns bei der Herstellung unseres Daisy Gins. Die Flaschen sind deshalb aus Grünglas gefertigt, da sich dieses von allen Glassorten am besten recyceln lässt. Außerdem recyceln, bzw. ‚upcyceln‘ (wie man das heute nennt) wir auch gerne selbst: Flaschen, die wir zum Beispiel aus der Gastronomie zurückbekommen, werden bei uns gerne mal zu Gläsern weiterverarbeitet. Warum? Weil unseren liebevoll gestalteten Flaschen so ein neues Leben eingehaucht wird und sie einen neuen Sinn bekommen. Zudem sehen sie in unseren Augen sehr schön aus und ergänzen so unser besonderes Genießer Bundle.

 

Daisy Gin Genießer Bundle inkl. handgefertigten Gläsern und Aqua Monaco Tonic 

Zu guter Letzt, werden unsere Flaschen ausschließlich in unbedruckten und passgenauen Kartons verschickt, sodass auch hier keine unnötigen Ressourcen verschwendet werden.

Mit Abfallverwertung zur CO2-neutralen Herstellung

Nachhaltigkeit hört bei uns mit der Produktion und Verpackung jedoch keinesfalls auf – auch die Abfallprodukte unserer Mazeration werden bei uns wiederverwertet. Nach dem 17-stündigen Destillationsprozess wird nur der erste, besonders sanfte und aromatische Teil des Mittellaufes – quasi das Filet-Stück des Gins – in die Flaschen abgefüllt. Der Rest wird jedoch nicht einfach weggeworfen: Die Restprodukte unserer Mazeration speisen eine an die Brennerei angeschlossene Biogas-Anlage, sodass der Prozess der Destillation in Summe tatsächlich energie- und CO2-neutral betrieben wird.

Wirklich neutral? Nicht ganz, wir machen sogar Plus: Bei der Produktion von 3000 Flaschen Daisy Gin sparen wir als Beispiel 500L Heizöl ein. Dies entspricht dem Jahresenergieverbrauch von einem 5- Personen-Haushalt.

Autor: Vivien Botin

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.